Home Aktuelles Über Uns Geräte & Technik Einsätze Ratgeber Galerie Kontakt
© 2004 - 2017 FFN
Einsatzbericht 06.11.2017 Wohnungsbrand in Neuburg  Die freiwilligen Feuerwehren der VG Hagenbach, die Drehleiter der Stadt Wörth sowie Rettungsdienst und Polizei wurden am späten Montagabend mit dem Stichwort „Gebäudebrand“ nach Neuburg alarmiert. Vor Ort konnte ein Zimmerbrand im 2. Obergeschoss festgestellt werden, zwei Personen befanden sich im Treppenhaus unmittelbar vor der Brandwohnung und wurden während der ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter aus dem Objekt verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. Umgehend gingen zwei Trupps unter Atemschutz und mit Strahlrohren zur Personensuche und Brandbekämpfung vor. Hierbei bewiesen sich, aufgrund der starken Verrauchung und somit „Nullsicht“, die beiden Wärmebildkameras wieder einmal als unverzichtbares Hilfsmittel. Parallel wurde die Wasserversorgung aufgebaut und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Drehleiter wurde vorsorglich auf der Rückseite des Gebäudes in Stellung gebracht. Nach wenigen Minuten wurde „Feuer aus“ gemeldet und mit der Belüftung begonnen. Innerhalb des Objektes wurde eine weitere Wohnung gewaltsam geöffnet und kontrolliert, war aber leerstehend. Durch die Polizei wurde zur weiteren Ursachenermittlung der Kriminaldauerdienst hinzugezogen, bis zu deren eintreffen verblieb die Feuerwehr vor Ort um die Wohnung auszuleuchten da aus Sicherheitsgründen der Strom abgestellt werden musste. Da diese zudem unbewohnbar ist, wurden die 3 Bewohner durch das Ordnungsamt anderweitig untergebracht. Der Einsatz war für die Feuerwehr Neuburg nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 03:00 Uhr beendet. Im Einsatz waren: FF Neuburg TSF-W, LF8, MZF 2 FF Hagenbach FEZ, HLF 20, TLF 20, ELW 1 FF Berg TSF-W, TSF FF Scheibenhardt TSF-W FF Wörth HLF 20, DLK 23/12 Rettungsdienst 2 RTW Sonstige Polizei, Kriminalpolizei, Ordnungsamt, VG Bürgermeister