Home Aktuelles Über Uns Geräte & Technik Einsätze Ratgeber Galerie Kontakt
© 2004 - 2018 FFN
Einsatzbericht 05.01.2018 Am Sonntag den 07.01. um 12:00 Uhr wurde bei einem Pegelstand von knapp 7,90m, mit weiter sinkender Tendenz, die Deichwache beendet. Seit Freitagnachmittag um 16:00 Uhr waren durchgehend je 3 Einsatzkräfte der Feuerwehr, in Schichten von jeweils 6 Stunden vor Ort. Somit wurden von uns ehrenamtlich etwa 132 Einsatzstunden geleistet. Während diesen Diensten wurden der Rheinhauptdeich zwei- und der nördliche Lauterdeich in unserem Abschnitt je einmal abgelaufen und auf der Wasser- sowie Landseite kontrolliert. Dabei legten die Kameraden und Kameradinnen pro Schicht bis zu 13Km zu Fuß zurück. Der höchste Pegelstand bei diesem Hochwasser lag bei etwa 8,45m am frühen Samstagmorgen. Bis sich der Rhein wieder komplett in sein Flußbett zurückgezogen hat, wird es noch ein paar Tage dauern. Die Schifffahrt wird vorraussichtlich im Laufe des Montages wieder aufgenommen werden können, eine Zufahrt zur Fähre in Neuburg ist aber weiterhin nicht möglich. Die überfluteten Bereich bitte nach wie vor meiden und nicht befahren oder begehen. Bis zur Unterschreitung der Marke von 7,20m werden wir noch regelmäßige Deichbeobachtungen durchführen. Bitte beachten Sie weiterhin die aufgestellten Verbotszeichen! An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei den zahlreichen Mitbürgern bedanken, welche uns in den letzten Tagen mit allerlei verschiedenen Hilfsangeboten, Dankschreiben und Leckereien versorgt haben und wünschen allen - ganz besonders den Einsatzkräften aus den Hochwassergebieten - einen ruhigen und erholsamen Sonntag! Im Einsatz waren: FF Neuburg TSF-W, MZF 2