Home Aktuelles Über Uns Geräte & Technik Einsätze Ratgeber Galerie Kontakt / Impressum
© 2004 - 2018 FFN
Einsatzbericht 03.08.2009 Die Feuerwehren Neuburg und Hagenbach wurden heute morgen durch die Leitstelle Landau zu einem Kellerbrand in die Bahnhofstraße in Neuburg alarmiert. Bereits während das TSF-W aus Neuburg ausrückte veranlasste der Gruppenführer aufgrund der Uhrzeit einen 2. Alarm. Zeitgleich rückte auch das Tanklöschfahrzeug aus Hagenbach aus. Nach dem Eintreffen wurde umgehend eine Lageerkundung durchgeführt und mit dem Aufbau einer Wasserversorgung über Unterflurhydrant begonnen. Der Angriffstrupp rüstete sich mit Atemschutzgeräten aus und bereitete einen Innenangriff vor. Mit Eintreffen des TLF konnte dieser auch begonnen werden. Im Treppenraum war eine starke Verqualmung sichtbar und auf dem Weg in den Keller wurde die Sicht zunehmend schlechter und auch die Temperaturen stiegen merklich an. Nachdem der Brandherd lokalisiert und eine erste Bekämpfung mit einem Hohlstrahlrohr eingeleitet wurde kam auch ein Druckbelüftungsgerät zum Einsatz, was in Folge die Sicht erheblich verbesserte. Das Feuer war recht schnell unter Kontrolle. Die zwischenzeitlich alarmierten Wehren aus Berg und Scheibenhardt übernahmen die Restlichen Nachlöscharbeiten und räumten das Brandgut aus dem Keller. Während des Vordringens bemerkte der Angriffstrupp eine geplatzte Wasserleitung die, nachdem das Feuer unter Kontrolle war, abgestellt wurde. Ebenso wurde das gesamte Gebäude Stromlos gemacht - der FI hatte bereits ausgelöst. Im weiteren Verlauf wurden durch die Kripo erste Brandermittlungen eingeleitet und die weiteren Räumungsarbeiten mit dieser Koordiniert. Auch ein Wassersauger kam zum Einsatz um den Keller trocken zu legen. Nachdem die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit waren fuhren die Einsatzkräfte noch zum Bürgerhaus in Neuburg wo Sie mit Getränken und Essen versorgt wurden - vielen Dank an den Ortsbürgermeister Pfirmann der dies so kurzfristig organisiert hat. Glücklicherweise kam es zu keinem Personenschaden, die Bewohner konnten sich noch rechtzeitig aus dem Gebäude retten. Ein zwischenzeitlich gemeldeter Dachstuhlbrand in der Waldstraße entpuppte sich als Fehlalarm - die aufsteigende Rauchsäule hatte für Irritationen gesorgt und besorgte Bürger riefen bei der Polizei an, welche die Rettungsleitstelle über den eventuellen 2. Brand informierte. FF Neuburg TSF-W, MZF 2, LF 8 FF Hagenbach FEZ, TLF 16/25, ELW 1, TSF-W FF Berg TSF, TSF-W FF Scheibenhardt TSF-W Rettungsdienst RTW 18/83-1 Sonstige Polizei