Home Aktuelles Über Uns Geräte & Technik Einsätze Ratgeber Galerie Kontakt
© 2004 - 2017 FFN
Einsatzbericht 19.08.2011 Am Morgen des 19.08 wurden die Feuerwehren Neuburg und Hagenbach durch die Integrierte Leitstelle zu einer im Rhein treibenden Wasserleiche alarmiert. Die Person befand sich im Bereich der Rheinfähre und konnte durch das große Boot der Wasserschutzpolizei nicht geborgen werden, Nachdem beide Boote geslippt waren, wurde die Fähre angefahren und die Person konnte leblos im Wasser treibend vorgefunden werden. Durch das RTB Neuburg wurde sie Richtung Ufer gebracht wo Sie auf einem Spineboard gelagert und an Land gebracht wurde. Plötzlich begann die Person zu husten und gab Lebenszeichen von sich. Sofort wurde Sie in die stabile Seitenlage gebracht, mit Decken gegen weitere Auskühlung geschützt und betreut. Umgehend wurde der Rettungsdienst verständigt welcher auch kurze Zeit später mit RTH und RTW eintraf. Zu diesem Zeitpunkt war die Person auch wieder ansprechbar. Vermutlich aufgrund der langen Zeitspanne die die Person absolut regungslos, in Bauchlage, auf dem Wasser trieb wurde nicht zur Personenrettung sondern zur Bergung einer Wasserleiche alarmiert. Glücklicherweise konnte Sie dennoch lebend aus dem Rhein gerettet werden. FF Neuburg MZF, RTB 2 FF Hagenbach RW 2, MTW, RTB 2 Rettungsdienst RTW LD 18/83/1, RTH Christoph 43 Sonstige Polizei, Wasserschutzpolizei